THEMA - UNSER VORSCHLAG IRDISCHES LOSLASSEN

In Ihren Exerzitien wollen wir Sie ganz Gott überlassen. Wir verzichten bewusst auf weiterführende Instruktionen. Übergeben Sie sich in Ihren Heimexerzitien wo immer möglich ganz der Stille, den Bibeltexten und dem Gebet.

BIBELTEXTE FÜR 9 TAGE EXERZITIEN

1. TAG - WAS IST MIR WICHTIG?
"Sammelt euch nicht Schätze hier auf der Erde, wo Motte und Wurm sie zerstören und wo Diebe einbrechen und sie stehlen, sondern sammelt euch Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Wurm sie zerstören und keine Diebe einbrechen und sie stehlen! Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz. " Mt 6,19-21 

2. TAG - WO ERWARTE ICH ZU VIEL?
"Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert und Schaden nimmt? Denn wer sich meiner und meiner Worte schämt, dessen wird sich der Menschensohn schämen, wenn er in seiner Herrlichkeit kommt und in der des Vaters und der heiligen Engel. " Lk 9,25-26 

3. TAG - HABE ICH MICH ENTFERNT?
"Wenn einer von euch hundert Schafe hat und eins davon verliert, lässt er dann nicht die neunundneunzig in der Wüste zurück und geht dem verlorenen nach, bis er es findet? Und wenn er es gefunden hat, nimmt er es voll Freude auf die Schultern, und wenn er nach Hause kommt, ruft er die Freunde und Nachbarn zusammen und sagt zu ihnen: Freut euch mit mir, denn ich habe mein Schaf wiedergefunden, das verloren war!" Lk 15,4-6

4. TAG - WAS BESCHÄFTIGT MICH?
"Denn das Leben ist mehr als die Nahrung und der Leib mehr als die Kleidung. Euer Vater weiss, dass ihr das braucht. Vielmehr sucht sein Reich; dann wird euch das andere dazugegeben. " Lk 12,23.30b-31

5. TAG - BELASTE ICH MICH SELBST?
"Sorgt euch um nichts, sondern bringt in jeder Lage betend und flehend eure Bitten mit Dank vor Gott! Und der Friede Gottes, der alles Verstehen übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken in Christus Jesus bewahren." Phil 4,6-7

6. TAG - ICH DARF IRDISCHES LOSLASSEN
"Da sagte der Sohn zu ihm: Vater, ich habe mich gegen den Himmel und gegen dich versündigt; ich bin nicht mehr wert, dein Sohn zu sein. Der Vater aber sagte zu seinen Knechten: Holt schnell das beste Gewand und zieht es ihm an, steckt einen Ring an seine Hand und gebt ihm Sandalen an die Füsse! Denn dieser, mein Sohn, war tot und lebt wieder; er war verloren und ist wiedergefunden worden. Und sie begannen, ein Fest zu feiern. " LK 15,21-22.24

7. TAG - ICH BIN NICHT ALLEIN
"Der HERR ist mein Hirt, nichts wird mir fehlen. Er lässt mich lagern auf grünen Auen und führt mich zum Ruheplatz am Wasser. Meine Lebenskraft bringt er zurück. Er führt mich auf Pfaden der Gerechtigkeit, getreu seinem Namen." Ps 23,1-3

8. TAG - WERFT DIE SORGEN AUF DEN HERRN
"Werft alle eure Sorge auf ihn, denn er kümmert sich um euch." 1 Petr  5,7

9. TAG - ICH WILL EUCH RUHE VERSCHAFFEN
"Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid! Ich will euch erquicken. Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir; denn ich bin gütig und von Herzen demütig; und ihr werdet Ruhe finden für eure Seele." Mt 11,28-29